Project Description

Reflector

Interaktive Installation

reflectorIn der Installation Reflector bilden 3 Körperwaagen, parallel im im Raum aufgestellt, die Schnittstellen zu einem projizierten Videobild. Die Projektion zeigt eine computergenerierte Glaskugel, die im Dunkeln um die eigene Achse rotiert. Jeder Waage im Raum ist innerhalb des Projektionsbildes ein virtueller, computergenerierter Lichtspot, der wie ein Videoprojektor Bilder projizieren kann, zugeordnet. Durch Betreten einer Waage geht im Bild, ein dieser Schnittstelle zugeordneter, virtueller Projektor wie ein Lichtspot oder Videobeamer an. Jeder der drei Waagen ist somit eine Art Scheinwerfer zugeordnet, der Bilder auf die Glaskugel projizieren kann. Insgesamt können drei Spots die Szenerie erhellen und auf die Kugel Videos projizieren. Diese Lichtkegel sind auf die Kugel gerichtet und bringen durch die Erleuchtung Bilder zum Vorschein, die ohne Betreten der Waage nicht sichtbar gewesen wären. Die einzelnen Spots projizeren eine rasche Abfolge von sehr schnell durchgezappten Fernsehsendungen auf die Kugel, sodass eine schnelle Folge unterschiedlichster Bildinformationen vom Betachter gesteuert und aus seiner Richtung kommend projiziert werden. Der Betrachter erhält durch Betätigen der Waage zwei Information: Einerseit eine konkrete, sein Individuum betreffende Information, nämlich sein Gewicht. Andererseits eine nicht mehr verwertbare Summe an akkustischer und visueller Information in Form schnell wechselnder Fernsehbilder. Der Auslöser dieses Informationsschwalls ist in jedem Fall der Betrachter. Der Einzelne wird Teil der Gesamtinformation.