Project Description

CANDELATION 

interactive light installation

candelation ist eine interaktive lichtinstallation. die installation ist in der dimension skalierbar und je nach präsentationsort adaptierbar. die installation candelation wirft schatten auf die passanten, die sich durch die installation bewegen. die schatten bestehen jedoch nicht aus dunklen bereichen sondern aus licht. das erscheinungsbild des schattens wird somit zu einer lichtquelle, die von allen sich bewegenden menschen generiert wird. candelation besteht aus einem sensorsystem, das bewegende objekte auf einer zugeordneten fläche erkennt und dies mittels eines videobeamers beleuchtet. er wirft einen licht- schatten auf den boden und die bewegung der personen wird zeitverzögert am boden dargestellt bis er langsam verblasst. candelation benötigt einen computer und einen lichtstarken videobeamer der über der zugeordneten fläche plaziert wird. candelation kann im aussen- und innenraum oder an öffentlichen plätzen installiert werden. je nach dimensionierung wird ein unterschiedlich starker videoprojektor benötigt. ein kamerasystem, das ebenfalls über den passanten unmittelbar neben dem beamer angebracht wird, erkennt bewegung von menschen und wandelt diese information in licht um, das je nach bewegungsintensität heller wird und langsam rötlich verblasst. 

candelation benötigt einen abgedunkelten, jedoch nicht ganz finsteren platz, damit die funktion der kamerasensorik gewährleistet ist. das wartungsfreie system kann dauerhaft als permanente lichtinstallation betrieben werden. bewegt sich niemand durch die installation, bleibt die projektion dunkel. candelation kommt aus dem lateinischen candela und steht für kerze und die basiseinheit der lichtstärke. die interaktive lichtinstallation rückt die passanten selbst in den mittelpunkt und macht sie selbst zur licht- quelle. ohne aktion und interaktion bleibt candelation unsichtbar. die passsanten können selbst bestim- men, ob sie teil der installation werden und spenden die notwendige interaktion. im übertragenen sinne entzünden sie die kerze. im zeitalter der allgegenwärtigen unsicherheit und überwachung herrscht oft ein gefühl von ohnmacht vor. candelation zeigt, dass unsere aktionen trotz alledem relevant sind.